NÖs Senioren - Ortsgruppe Fallbach

Obmann:  OSR Karl Nagl   Tel.: 0676-87 87 85 111

 

 

Vorstand der Ortsgruppe Fallbach

ObmannOSR Karl Nagl
Obmann-Stv.Lambert Kober
Obmann-Stv.Richard Böhm
Obmann-Stv.Anton Peer
FinanzreferentinAnneliese Kacher
1.FinanzprüferWolfgang Mörth
2. FinanzprüferHermann Hummel
3. FinanzprüferJohann Bösmüller
SchriftführerinBeate Kreuz
JungseniorenreferentLambert Rohrböck
OrganisationsreferentGerhard Böhm
Weitere VorstandsmitgliederMaria Dolezal
Rosemarie Egle

Wienausflug der OG Fallbach

Ein Ausflug nach Wien führte die SeniorInnen der OG Fallbach in das Sisi-Museum in die Hofburg. Die Ausstellung versucht das Leben der oft missverstandenen Kaiserin zu zeigen und wie der Mythos um Kaiserin Sisi entstand. In die private Wohnatmosphäre von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Sisi geben die Kaiserappartements Einblick. Nach einer ausgiebigen Stärkung im Augustinerkeller erlebten die SeniorInnen noch eine spannende virtuelle Zeitreise durch die Jahrhunderte Wiener Geschichte bei dem Besuch von TIME TRAVEL. (Auf 1.300 m2 mitten in Wien beim Graben erstreckt sich eine große Erlebniswelt mit 5D-Kino, multimedialen Shows usw.)

Striezelposchn in der OG Fallbach

Auch heuer fand wieder das traditionelle "Striezelposchn" der Seniorengruppe Fallbach im Winkelauerhof statt. Nach der Begrüßung und einigen organisatorischen Erklärungen durch den Obmann OSR Karl Nagl stärkten sich die zahlreich erschienenen SeniorInnen bei Striezel und Kaffee, bevor das große Würfeln begann. Es wurden ungefähr 90 Striezel ausgespielt. Den Höhepunkt bildete das Würfeln um den Riesenstriezel. Die Höchstpunkteanzahl erreichte Herr Erhard Dworzak aus Loosdorf, und somit war er der glückliche Gewinner des Riesenstriezels. Die Veranstaltung endete mit einem gemütlichen Ausklang.

v.l.n.r.: Erhard Dworzak, Anneliese Kacher, OSR Karl Nagl

Herr Lambert Schöfmann aus Ungerndorf feierte seinen 80. Geburtstag. Seniorenbund-Obmann OSR Karl Nagl und Wolfgang Mörth gratulierten im Namen der Ortsgruppe Fallbach recht herzlich.

Senioren im Schulmuseum

Die SeniorInnen der OG Fallbach mit ihrem Obmann OSR Karl Nagl besuchten das Schulmuseum in Michelstetten. Die Museumsleiterin, Frau Maria Kranzl führte uns auf einer Zeitreise durch die Schulgeschichte, von der Antike bis in die Gegenwart. In  5 historischen Klassen kann man aktiv die Schulbank drücken, schreiben und lesen in Kurrentschrift, in der Knochenkiste wühlen oder einen Physiksaal in den 30er Jahren erleben. Schulerinnerungen wurden wieder wach, aber bei diesem Besuch stand die positive Seite des Schulbesuchs im Vordergrund.

Ein interessanter Nachmittag endete mit einem gemütlichen Ausklang beim Heurigen der Familie HANS in Asparn an der Zaya.

 

 

Seniorenkirtag

Am Montag, den 20.8.2018, fand in Loosdorf wieder der alljährliche Seniorenkirtag statt. Es spielten die "Weinviertler Buam". Trotz der großen Hitze wurde viel getanzt, die Stimmung war hervorragend und das traditionelle Programm wurde vom Kirtagskomitee dargeboten.

Landeswandertag in Ardagger

v.l.n.r. Lambert Kober, Margarethe Nagl, Christine Mörth, Wolfgang Mörth, Rosemarie Egle, OSR Karl Nagl, Maria Kober, Stefanie Hummel

Der Landeswandertag für NÖs Senioren fand am Mittwoch, den 22.8.2018 in Ardagger (Bezirk Amstetten) statt. Von der Ortsgruppe Fallbach marschierten 8 Senioren bei fast unerträglicher Temperatur eine Strecke von ungefähr 12 km. Es konnte bei dieser Rundwanderung auch die Stiftskirche Ardagger sowie das Mostbirnhaus besucht werden. Einige Labstellen erleichterten die Strapazen, und den Abschluss bildete die Verköstigung in einem riesigen Festzelt mit Musik und einer Tombola. Die Veranstaltung war insgesamt sehr gut organisiert.

Baumschul- und Photovoltaikbetrieb in Hagenberg

Die SeniorInnen der Gemeindegruppe Fallbach trafen sich am Donnerstag zu einem gemütlichen Beisammensein im Winkelauerhof in Loosdorf. Nach einer kurzen Kaffeejause starteten die SeniorInnen teils zu Fuß, teils auf Traktor mit Anhänger Richtung Hagenberg zum Baumschul- und Photovoltaikbetrieb von Ferdinand Eder. Dieser erzählte den Besuchern von den Anfängen der ökologisch geführten Baumschule bis zur Gründung seiner Photovoltaikfirmen.

Es wäre sehr sinnvoll, Photovoltaik als ökologischen Energieträger in Zukunft generell mehr auszubauen. Den Abschluss bildete ein Grillbuffet im Winkelauerhof.

Tagesausflug der Ortsgruppe Fallbach

Am 27. Juni 2018 ging es für die SeniorInnen mit dem Bus ab Richtung Tullnerfeld zur thermischen Abfallverwertungsanlage Zwentendorf/Dürnrohr.

Bei der Führung wurde uns vorerst ein Einblick in die Geschichte der EVN gegeben. Mit einem gläsernen Panoramalift mit Blick auf das kalorische Kraftwerk Dürnrohr und die Ortschaft Zwentendorf ging es in das oberste Stockwerk der Anlage. Wir konnten in den 40.000 m3 umfassenden großen Müllbunker (hier finden ungefähr 40 Einfamilienhäuser Platz) blicken, in dem Hausrest- und Sperrmüll sowie ungefährliche Gewerbe- und Industrieabfälle zur Verbrennung gelagert werden. Umweltschonend wird der Müll zu 90 % mit der Bahn angeliefert. Die thermische Verwertungsanlage in Zwentendorf/Dürnrohr ist die größte und modernste Anlage ihrer Art in Österreich. Der in der Abfallverwertungsanlage erzeugte Dampf wird in das benachbarte Kraftwerk Dürnrohr geleitet und dort zur Erzeugung von Strom für 170.000 Haushalte, Fernwärme für die Gemeinden St. Pölten und Zwentendorf sowie für die AGRANA Bioethanolanlage genutzt.

Am Nachmittag besichtigten wir das Stift Klosterneuburg. In einer 90 minütigen Führung wurde uns die Geschichte des Stifts, welches der Kongregation der österreichischen Augustiner-Chorherren angehört, näher gebracht. Besonders erwähnenswert ist die Stiftskirche, die ursprünglich im romanischen Stil um 1100 von Markgraf Leopold erbaut wurde und im 18. Jhd. in 3 Etappen barock umgestaltet wurde.

Ein besonderes Juwel ist der noch erhaltene mittelalterliche Teil des Stiftes mit dem Kreuzgang und dem ehemaligen Kapitelsaal (heutige Leopoldskapelle) mit dem berühmten Verduner Altar. Zu erwähnen sind noch im ersten Obergeschoss die Kaiserappartements, die über die gewaltige Kaiserstiege zugänglich sind sowie der Marmorsaal, der im unteren Bereich durch kolossale Säulen gegliedert ist.

Den Abschluss bildete der Besuch beim Buschenschank in Obersdorf.

Muttertagsfeier in der Ortsgruppe Fallbach

Viele Mütter und auch Väter des Seniorenbundes Fallbach trafen sich am Freitag, dem 11. Mai 2018 im Winkelauer Hof zu einer gemeinsamen Muttertagsfeier. Nach der Begrüßung der Ehrengäste (Pfarrer Johannes Cornaro, Bürgermeister Josef Kerbl und Teilbezirksobfrau Maria Reznicek) durch den Obmann OSR Karl Nagl, führte anschließend Konrad Pristl aus Großharras durch das Programm. Seine lustigen und auch nachdenklichen Gedichte und Geschichten aus früherer Zeit, vorgetragen im Weinviertler Dialekt, erfreute alle Besucher. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von zwei jungen Damen des Musikvereins Fallbach, Anja Dorn aus Ungerndorf und Lisa Schild aus Hagenberg.

So ging ein sehr schöner Nachmittag zu Ende.

Busreise nach Bayern

Die Seniorinnen der Ortsgruppe Fallbach unternahmen vom 23.4. bis 26.4.2018 eine Busreise nach Bayern. Sie starteten ihre Reise am 1. Tag Richtung Nürnberg. Auf dem Weg dorthin war es fast Pflicht, in der 3-Flüsse Stadt Passau, das sog. "bayerische Venedig" einen Stopp einzuplanen, um bei einer Rundfahrt mit dem Schiff die Stadt näher kennenzulernen. Dann ging die Reise weiter nach Nürnberg.

Am folgenden Tag erwartete die Reisegruppe ein spezieller Höhepunkt. Der Stadtführer stellte den Seniorinnen die schönsten Plätze und wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Nürnberg in einem Kombi-Streifzug zu Fuß und mit dem Bus vor.

Den 3. Tag verbrachten die Reisenden in der Weltkulturerbe-Stadt Bamberg, wo man noch heute in dem historischen Kern mit wunderbaren Kirchen und Klöstern sowie den Fachwerkhäusern den Zauber der Vergangenheit spürt. Zur Stärkung durfte auch ein Brauereibesuch bei einem Bayernaufenthalt nicht fehlen.

Am 4. Tag musste Abschied von der herrlichen Region Bayerns genommen werden und die Heimreise wurde angetreten, aber ein Zwischenhalt am Chiemsee war noch eingeplant. Der Chiemsee mit seinem großartigen Panorama und der herrlichen Aussicht um den See war sehr beeindruckend. Mit dem Schiff wurde noch auf Herrenchiemsee gefahren und das Schloss von König Ludwig II im Rahmen einer Führung besichtigt.

So ging eine wunderbare Reise, die noch allen Reisenden lange in Erinnerung bleiben wird, zu Ende.

Ehrung - Finanzreferent Herbert Frühwirth

Dem scheidenden Finanzreferent Herbert Frühwirth wurde für seine langjährige Tätigkeit gedankt und vom Bezirksobmann RR Ing. Richard Hartenbach das silberne Verdienstzeichen des NÖ Seniorenbundes überreicht.

v.l.n.r. BO RR Richard Hartenbach, Obmann OSR Karl Nagl, Herbert Frühwirth, Bgm. Josef Kerbl

Jahreshauptversammlung mit Ehrung

Am 15. März 2018 fand im Winkelauerhof Loosdorf die Jahreshauptversammlung des NÖ Seniorenbundes, Gemeindegruppe Fallbach, statt.

Nach Eröffnung und Begrüßung durch den Obmann OSR Karl Nagl wurde der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, unterstützend durch besinnliche Worte von Grete Nagl, gedacht. Pfarrer Mag. Johannes Cornaro richtete anschließend ein paar Grußworte an die anwesenden Mitglieder. Obmann-Stv. Lambert Kober gestaltete einen interessanten Rückblick über die Aktivitäten des Seniorenbundes der Jahre 2014 bis 2018, mittels Beamer wurden damit wieder viele Reisen in Erinnerung gerufen. In weiterer Folge berichtete der Obmann über besondere Veranstaltungen, wie z.B. der G`schichtltreffpunkt im alten Posthaus, wo z.B. Woazauslesen, Faschingsbräuche, Federnschleiß`n aus der Erinnerung in Gesprächen wieder belebt und für die Nachkommen dokumentiert werden. Der Obmann ersucht um Unterstützung und Anregung für weitere Themen.

Nachdem der Finanzreferent, Herbert Frühwirth, über die Ein- und Ausgaben des Vereins referierte, die Kassa überprüft und für richtig befunden wurde, erfolgte die Entlastung des Kassiers und Vorstandes.

Die Neuwahl des Vorstandes wurde von BO RR Richard Hartenbach geleitet. Auch Bgm. Josef Kerbl fand lobende Worte für die gute Zusammenarbeit und Organisation des Seniorenbundes der Gemeinde Fallbach. BO RR Richard Hartenbach überreichte anschließend Urkunden an langjährige Mitglieder. Finanzreferent Herbert Frühwirth ist nach 12-jähriger Tätigkeit ausgeschieden und als Nachfolgerin wurde Anneliese Kacher bestellt. Zum Dank für seine langjährige Tätigkeit wurde Herbert Frühwirth das silberne Ehrenzeichen des NÖ Seniorenbundes verliehen.

Zum Abschluss zeigte Obmann-Stv. Lambert Kober beeindruckende Bilder von der letzten Reise im vergangenen Frühjahr ins Zipserland in der Slowakei.

Auf dem Bild sitzend vorne:
Josef Keck, Helene Keck, Anna Eder, Johann Eder,
Bgm. Josef Kerbl, Anton Weis, Helene Weis, Andreas Schild, Herbert Frühwirth, Eduard Lovecky, Johanna Schild, Helmut Eder, BO RR Richard Hartenbach,
Elfriede Böhm, Richard Böhm, OSR Karl Nagl, Katharina Schodl, Franz Schodl.